Projekt „Windräder”

Gemeinsam mit 23 Kindern einer 4. Grundschulklasse im Münsterland entstand im Jahre 2009 ein spannendes Projekt unter meiner Leitung. „Windenergie“ und „Fahrräder“ waren die Begriffe, die diesem Projekt zu Grunde lagen, denn diese prägen in dieser Region den Kulturraum bis heute entscheidend. Recht schnell entwickelte sich daraus die Idee zu einem großen kinetischen Wandobjekt für das Treppenhauses, das ich mit den Kindern gemeinsam in mehr als 80 Stunden außerhalb der Unterrichtszeiten verwirklichte.
Finanziell unterstützt wurde dieses interaktive Projekt von der Landesinitiative „Kultur und Schule“, der Gemeinde Nottuln und dem Förderkreis der Schule. Das kinetische Kunstwerk „Windräder“ kann in der alten Grundschule in Schapdetten, einem Ortsteil von Nottuln, betrachtet werden.